Trusted shopKundenservice: +49 (0) 800 000 9762Gratis Versand ab 125,00 €
EinloggenInkl. MwSt.
Günstige-Arbeitskleidung.de
Favoriten
Zur Zahlung gehen
    Gesamtbetrag0,00 €
    LieferungGratis
    Total inkl. Mehrwertsteuer0,00 €
    Davon Mehrwertsteuer0,00 €
    Materiale ordliste

    Woraus besteht Ihre Kleidung?

    Wir haben in unserem folgenden Textilguide eine informative Beschreibung der verschiedenen Materialien und Qualitäten aufgelistet, aus denen unsere Produkte gefertigt sind, um Ihnen einen optimalen Überblick von A-Z zu verschaffen. Sie haben dadurch einen hervorragenden Leitfaden bei allen Ihren Kaufentscheidungen bei Günstige-Arbeitskleidung.de. Seien Sie sicher: Qualität steht für uns immer obenan.


    Acryl, auch Polyacryl oder Polychlorid genannt, ist leicht und weich. Es hält Sonnenlicht sowie die meisten Chemikalien aus. Die Widerstandsfähigkeit ist nicht ganz so hoch wie die von Nylon oder Polyester. Es ist beim Waschen nicht formfest. Es gibt viele Handelsnamen für Acryl, u. a. Orlon, Courtelle und Dralon. Acrylprodukte sind sehr wärmeempfindlich und können ihre Form verlieren, wenn sie bei hohen Temperaturen gewaschen, getrocknet oder gebügelt werden. Strickprodukte mit Garn aus krausen Acrylfasern sind voluminös, speichern viel Luft und haben daher eine hohe Isolierungsfähigkeit.

    Aramid ist eine wärmeresistente, starke synthetische Faser, die bei flammenhemmender Arbeitskleidung verwendet wird. Man findet sie auch in schusssicheren Westen.

    Armortex® ist eine DuPont™ Kevlar® Faser. Sie verleiht Textilien Stärke und Flexibilität. Obgleich Sie leicht ist, ist sie unglaublich kräftig und haltbar. Armortex® macht Kleidung und Schuhe sicher und schnittfest.

    Bambus ist die am schnellsten wachsende Pflanze der Welt. Sie ist widerstandsfähig und bedarf keiner Pestizide in der Produktion. Bambus kann an den meisten Orten wachsen und gibt große Mengen an Oxygen frei. Gleichzeitig nimmt Bambus fünfmal so viele Treibhausgase von der Atmosphäre auf wie Bäume. Daher ist es aus biologischer Sicht sinnvoll, Bambus in der Verbindung mit Faserproduktion zu verwenden. Bambus ist ausgesprochen vielfältig anwendbar, kann zu vielen verschiedenen Artikeln wie beispielsweise T-Shirts, Unterwäsche und Strümpfe verarbeitet werden. Bambus ist leicht, weich und atmungsaktiv und hat darüber hinaus einen seidigen Glanz. Natürliche antibakterielle Elemente in den Bambusfasern sorgen dafür, dass diese bakterienfrei sind - selbst nach vielen Wäschen. Bambus reguliert die Körpertemperatur - hält warm im Winter und kühl im Sommer. Es absorbiert Feuchtigkeit und lässt sie verdampfen.

    Bionic Finish® Eco verleiht Textilien ein permanent wasserabweisendes Finish. Es ist eine ökologische Technologie, die komplett flourfrei ist. Bionic Finish® Eco wird bei wasserabweisender Outdoorkleidung, Jagdkleidung und Overalls verwendet.

    Baumwolle wird direkt von der Baumwollpflanze geerntet und ist der meist verwendete Rohstoff bei Textilien. Sie ist atmungsaktiv, feuchtigkeitsabsorbierend und besonders trageangenehm. Gekämmte Baumwolle ist ein Qualitätsprodukt, das wirklich weich und besonders kräftig ist. Die Fasern werden speziell behandelt, bevor sie zu Garn gesponnen werden.

    Canvas ist ein starker in Leinwandbindung gewebter Stoff aus Baumwolle oder Leinen, der meistens für Taschen, Schuhe, Jacken, Segel und vieles mehr verwendet wird. Canvas ist strapazierfähig und atmungsaktiv.

    COOLMAX® ist eine weiche, leichte und atmungsaktive Polyesterfaser, die Feuchtigkeit vom Körper wegleitet und schnell trocknet. Das bietet optimalen Komfort, da das Material ein natürliches Wohlgefühl bietet. Die Kleidung reguliert die natürliche Temperatur des Körpers unabhängig davon, ob man Kälte oder Wärme spürt. Die COOLMAX® Funktion wird beim Waschen beibehalten.

    CORDURA® ist ein sehr langlebiges, strapazierfähiges Material, dessen wichtigster Bestandteil Nylon ist. Cordura ist 10mal stärker als Baumwolle und 3mal stärker als gewöhnliche Polyesterfasern. Es wird oft als Verstärkung an den Stellen der Arbeitskleidung verwendet, an denen die Kleidung in Kontakt mit Händen, Werkzeug oder dem Boden kommt. Arbeitskleidung mit CORDURA® zeichnet sich durch eine lange Haltbarkeit aus.

    Denim - auch Jeansstoff genannt, ist ein kräftiger in Köperbindung gewebter Stoff aus Baumwolle oder aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung (Köperbindung ist eine Bindungsart von gewebten Stoffen, die ein schräg verlaufendes‚ Rippmuster‘ auf dem Stoff bildet). Typische Kleidung: Jeanshosen, Jeansshorts, Jeanshemden uvm.

    Daunen - die Eigenschaften von Daunen sind besonders geeignet, wenn es darum geht, sich warm zu halten. Daunen haben ein unübertroffenes Wärme-/Gewicht-Verhältnis. Es gibt kein anderes Isolierungsmaterial, das so wenig wiegt wie Daunen, genauso komprimierbar ist und genauso lange Wärme hält. Kurz gesagt füllen und wiegen Daunen weniger als andere Materialien, die genauso viel Wärme bieten.
    Daunen sind atmungsaktiv und bieten daher einen höheren Tragekomfort als beispielsweise synthetische Isolierungsstoffe. Viele können sicherlich den Komfortunterschied von Daunendecken und Decken aus synthetischen Fasern bestätigen.
    Der gleiche Unterschied findet sich bei Jacken aus Daunenfutter bzw. synthetischem Futter. Daunen bewahren ihre guten Eigenschaften viele Jahre lang, wenn sie ordentlich gepflegt werden. Die besten und hochwertigsten Daunen können mit der richtigen Pflege fast den gleichen isolierenden Effekt bis zu 40-50 Jahre beibehalten!

    Dyneema® ist eine extrem starke aber gleichzeitig leichte Faser. Sie wird bei Arbeitskleidung dort angewendet, wo das Kleidungsstück  am meisten strapaziert wird. Ferner behält sie die Farben sehr gut, weil sie direkt in die Faser integriert werden.

    Elasthan ist elastisch wie Gummi, aber stärker; gleichzeitig ist es widerstandsfähig gegenüber dem Sonnenlicht. Elasthan wird für Badekleidung, Sportkleidung u.v.m. verwendet, da es eine angenehme Elastizität bietet. Elasthan ist eine Faserart mit ungewöhnlich guten und langlebigen elastischen Eigenschaften, die den besten Gummifaden übertreffen.

    Elastomultiester ist eine Polyesterfaser, die in Denim eingearbeitet wird, um dieser eine komfortable Dehnbarkeit zu verleihen; sie sorgt auch dafür, dass der Stoff in seine ursprüngliche Passform zurückfindet.

    Fellimitat ist ein Kunststoff, der Fell ähnelt und gut waschbar ist. Er ist weich und isolierend. Es wird bei Arbeitsjacken, Westen, Jagdjacken und Mützen angewendet. Gern wird es auch als isolierende Zwischenjacke getragen. Bei Fleece handelt es sich um eine Maschenware. Bei der Bindung werden Plüschhenkel gebildet, die anschließend aufgeschnitten und aufgeraut werden. Fleece wird hauptsächlich für wärmende Funktionsbekleidung wie Jacken, Hosen, Mützen, Handschuhe, aber auch Decken verwendet. Früher wurde Fleece hauptsächlich aus Polyester hergestellt, heute verwendet man viele Materialzusammensetzungen.

    Fuseknit-Technologie ist eine Produktionsart, die es ermöglicht, Produkte mit weniger Nähten herzustellen. Die ideale Technologie für die meisten Produkte, die im Sportbereich angewendet werden.

    Gore-Tex® ist eine Membran, die wind- und wasserdicht ist, was bedeutet, dass der Wasserdampf vom Körper weggeleitet wird. Dies ist eine Membran mit kleinen Löchern, die 20.000 mal kleiner als Wassertropfen sind. Die Löcher sind genauso klein, dass Wasser und Wind nicht durch diese hindurch gelangen können, aber haben dagegen genau die erforderliche Größe, um den Dampf vom Körper wegzuleiten. Wir führen u.a. wasserdichte Gore-Tex® Schuhe, Stiefel, Jacken und Hosen.

    Leinen ist eine Faser aus dem Stängel der Flachspflanze. Die Gewinnung von Leinen ist sehr umständlich, darum können Leinenprodukte mehr kosten. In Verbindung mit Kleidung wird Leinen zumeist in Mischformen mit anderen Fasern verwendet, weil es u.a. feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften besitzt. Leinen wird auch ‚Linnen‘ oder ‚Flachs‘ genannt und wird sowohl für die Verwendung der Samen für Öl als auch für die Verwendung des Stängels für das Spinnen von Leinen angebaut. Leinen hat eine hohe Absorbierungseigenschaft sowie hohe Reißfestigkeit und ist daher die ideale Wahl für bequeme Hemden und Kleider im Sommer.

    Futterstoff ist wirklich weich und wärmer als normale Baumwolle. Es fühlt sich wie Sweatshirtstoff an, hat aber eine angerauhte, weiche Rückseite. Futterstoff ist schweißabsorbierend und hält die Wärme gut. Es wird für Sweatshirts und Sportbekleidung benutzt, da eine gute Bewegungsfreiheit garantiert ist.

    Kevlar ist ein wirklich kräftiges Material, das aus synthetischen Fasern hergestellt wird, fünfmal stärker als Stahl. Obwohl es ein Plastikmaterial ist, kann es nicht schmelzen. Das macht es sehr widerstandsfähig gegenüber Chemikalien. Kevlar wird bei Schweißhandschuhen, Sicherheitsschuhen und Sicherheitsstiefeln angewendet, da es sehr wärmebeständig ist. Es gibt es auch in Arbeitshosen als Verstärkung an den Knien oder in schusssicheren Westen und Helmen.

    KneeGuard™ ist ein Positionierungssystem, das bei Kniekissen und Knietaschen in Arbeitshosen angewendet wird. Es bleibt an seinem Platz und schützt so die Knie optimal.

    Kunstfasern sind industriell produzierte Fasern, die in zwei Arten aufgeteilt werden können: regenerierende Fasern und synthetische Fasern. Kunstfasern werden auch Chemiefasern genannt. Regeneratfasern werden in der Regel basierend auf Cellulose produziert, die von ‚Baumwollabfällen‘ oder Holz stammen. Synthetische Fasern bestehen aus Ölprodukten, die in chemischen Prozessen zu Kunststoffen verwandelt werden, genau wie Plastik. Die Eigenschaften von Regeneratfasern entsprechen grob gesehen denen von Baumwolle. Sie können große Mengen an Feuchtigkeit aufnehmen und bieten bei hohen sowie niedrigen Temperaturen einen hohen Tragekomfort.
    Schmutz setzt sich fest auf Oberflächen aufgrund der glatten Oberfläche und Verarbeitungsform von Fasern. Kunstfasern und synthetische Fasern sind sowohl stabil im nassen als auch trockenen Zustand. Sie knittern so gut wie gar nicht und nehmen selten Feuchtigkeit auf, wodurch sie schneller nach dem Gebrauch oder der Wäsche trocknen. Übliche Handelsnamen sind: Acryl, Acrilon, An-Tron, Bri-Nylon, Courtelle, Dorlastan, Dacron, Diolen, Dralon, Elastan, Herculon, Lycra, Nylon, Orlon, Polypropylen, Polyamid, Polyester, Perlon, Rilsan, Terylene, Tetoron, Vyrene u.v.m.
    Kleidung aus locker gesponnenen Fäden mit glatten Faserenden sichern Viskosität, aber sorgen auch dafür, dass die Oberflächen nicht fusseln. Kunstfasern werden für alle denkbaren Zwecke verwendet von Arbeitskleidung, Sportkleidung bis zu T-Shirts, als Unterwäsche und vieles mehr.

    Lifa® ist eine Polyesterfaser, die bewirkt, das Feuchtigkeit von der Haut weg an die Oberfläche des Stoffes  transportiert wird. Sie wird daher als innerste Schicht benutzt, wie bei schweißtransportierender Thermounterwäsche und Skiunterwäsche. Sie hält warm, trocken und ist sehr trageangenehm. Das Material wird oft bei Helly Hansen Workwear benutzt. Es kann nicht bedruckt werden.

    Lycra® ist ein Markenwarenname für Elastan. LYCRA® wird für viele Stoffe verwendet, um diese dehnbarer zu gestalten. LYCRA® verleiht den Produkten eine erhöhte Flexibilität und trägt dazu bei, dass die Produkte, nachdem sie gedehnt worden sind, wieder zu ihrer ursprünglichen Form zurückfinden. Lycra Dupont® ist ein eingetragener Markenname für Lycra.

    Lyocell ist reproduzierte Zellulose, wie Modal und Viskose, ist aber stärker und meist etwas teurer. Es ist weich und kann gut Feuchtigkeit aufsaugen. Die Oberfläche kann sich allerdings leichter abnutzen und die Färbung weniger haltbar sein. Daher wird es oft mit einer etwas rauheren Oberfläche hergestellt.

    Leder ist Tierhaut, die es in verschiedenen Qualitäten gibt:

    • Genarbtes Leder ist qualitativ am hochwertigsten und die äußerste Hautschicht des Tieres
    • Spaltleder ist die innere Hautschicht, die in verschiedenen Stärken gespalten wird. Es hat die gleiche Haltbarkeit, wie die äußerste Lederschicht. Gespaltenes Leder ist von beiden Seiten rauh. Es wird z.B. für Arbeitshandschuhe und Schuhe benutzt
    • Gebundenes Leder ist die niedrigste Qualität. Das sind die Reste, die nach der Verarbeitung von Leder übrig bleiben und später zusammengeklebt werden. Das Endprodukt hat eine andere Struktur und ist deshalb nicht ganz so haltbar.
    • Anilinleder hat eine natürliche Oberfläche mit Struktur. Es ist ein sehr weiches Leder, das empfindlich auf Licht reagiert und aufsaugend wirkt. Nur fünf Prozent der Häute können als Aninlinleder benutzt werden. Das macht es exklusiv.
    • Semianilin ist vollgenarbtes Leder, das ein Oberflächenfinish hat, das die Struktur des Leders leicht sichtbar macht. Das macht es pflegeleicht und widerstandsfähig gegen Flecken, Schmutz und Feuchtigkeit. 10-15 % können als Semianilin verwendet werden.
    • Durchgefärbtes Leder ist oberflächenbehandelt, es kann auch bedruckt sein. Es hat eine glatte Oberfläche, kann wasserabweisend sein und lichtecht, es ist kräftig und leicht zu pflegen. 80% kann als durchgefärbtes Leder verwendet werden.
    • Rauhleder ist die Rückseite vom Leder. Es ist sehr rauh mit einer glatten Rückseite und weich, kräftig, aufsaugend und lichtempfindlich.
    • Nubuk ist die Narbseite des Leders, die nach dem Gerben und Färben geschliffen wird. Es ähnelt Rauhleder.

    Merinowolle wird aus der Wolle des Merinoschafes hergestellt. Die Wolle ist außergewöhnlich fein, seidig, weich - und teuer.

    Mikrofasern sind synthetische Fasern, die kleiner als 1 Denier sind. Die gewöhnlichsten Sorten werden aus Polyester und Polyamid produziert und heißen Nylon, Kevlar, Nomex und Trogamid. Mikrofasern werden für die Herstellung von nicht gewebten, gewebten und gestrickten Textilien genutzt und werden für Kleidung, Möbel, industrielle Filter und beispielsweise Reinigungsschwämme verwendet.

    Modal ist Teil der Viskosefamilie und hat weitgehend die gleichen Eigenschaften wie Viskose. Es ist allerdings stärker. Die Farbe kann manchmal matter wirken und es ist nicht so strapazierfähig.

    Neopren ist ein Material aus synthetischem Gummi und gefüllt mit Luftblasen. Neopren ist ein sehr flexibles Material. Die Luftblasen tragen zu seinen guten Isolierungseigenschaften bei. Neopren wird für Pullover, Jacken, Taucheranzüge und vieles mehr verwendet.

    Nylon oder Polyamid übertrifft alle anderen Fasermaterialien sowohl in Reiss- als auch Widerstandsfähigkeit. Nylon ist lichtempfindlich und vergilbt und weicht im Sonnenlicht auf. Nylon oder Polyamid ist ein synthetisches Produkt, das sich für viele Anwendungen eignet; vermutlich besonders, da es nicht knittert. Es wird unter anderem zur Verstärkung von Sportkleidung verwendet. Es werden auch Nylonsorten hergestellt, die resistent gegenüber der Wirkung von Sonnenlicht sind. Bei Nylon oder Polyamid behalten Pressfalten und Plisseefalten ihre Form auch nach der Wäsche bei. Nylon ist als Kreppgarn bekannt, das für Strümpfe, Unterwäsche und andere Stretchprodukte verwendet wird.

    Oeko-tex® Standard 100 ist auf gesundheitsschädliche Stoffe getestet. Es ist ein internationaler Standard mit strengen Anforderungen an das Produkt. Alle Teile des Produktes wurden getestet und sind somit zertifiziert.

    Oxford ist eine weiche und stabile Meterware. Diese wird in einer Panamabindung mit zwei parallel verlaufenden Kettenfäden zusammen mit einem weichen Schussfaden verwebt - die den Kettenfäden mehr Stabilität verleiht. Wenn es mit gefärbten Kettenfäden und einem weißen Schussfaden verwebt wird, wird der Stoff als Oxford Chambray bezeichnet, und daraus entsteht eine Meterware mit Struktur.

    Polartec® ist eine avancierte Form Textil basierend auf  wiederverwertbare Materialien. Es hält warm, ist leicht und weich. Die Feuchtigkeit wird vom Körper weggehalten. Das sichert ein schnelles Trocknen. Es ist die vegane Alternative zu Wollprodukten. Outdoorjacken und Fleecejacken können sowohl für die Arbeit als auch die Freizeit genutzt werden.

    Polyester ist eine synthetische Faser, die weit verbreitet in Kleidung vorzufinden ist - nur übertroffen von Baumwolle. Die Faser wird alleine oder in Verbindung mit anderen Fasern verwendet. Polyester ist stabil, es knittert nicht, weder wenn es mit anderen Fasern noch alleine verwendet wird. Synthetische Fasern wie Polyester sind künstlich produzierte Fasern. Sie werden aus Rohöl und Naturgas gefertigt. Die gewöhnlichsten synthetischen Fasern sind Polyamid, Polyester, Acryl und Elastan. Polyesterfasern werden am meisten angewendet und haben eine hohe Zugfestigkeit, eine niedrige Flüssigkeitsabsorption und schrumpfen minimal. Polyester kann mit verschiedenen Oberflächen, Formen und Eigenschaften produziert werden. Es kann mit den gleichen hohen Temperaturen wie Baumwolle gewaschen werden, hierbei muss jedoch Rücksicht auf die Farben im Stoff genommen werden.

    Polypropylen ist leichter als andere Textilfasern. Stabil und dehnbar, hält den meisten Chemikalien stand, ist jedoch licht- und wärmeempfindlich. Feuchtigkeit wird absorbiert und zu den äußersten Schichten geleitet, ohne dass die Polypropylenfasern feucht werden. Wird u.a. für Sportunterwäsche verwendet.

    Poplin ist ein dicht tuchgewebter Stoff mit doppelt so vielen Längsfäden wie Querfäden im Stoff. Poplin besteht aus Baumwolle oder Baumwolle und Polyester. Es wird sowohl für Hemden als auch Polohemden angewendet.

    Primaloft® ist ein super leichtes Material, das aus synthetischen Mikrofasern hergestellt wird. Durch Lufttaschen gibt es eine sehr hohe Isolation. Es ist wasserabweisend und atmungsaktiv und hält einen auch bei extremen Wetterverhältnissen warm und trocken. Es nimmt nicht viel Platz weg und ist optimal für unterwegs geeignet.

    Prolen Siltex ist ein Garn, das wachstumshemmend auf Bakterien und Schimmelpilze wirkt. Es reduziert Gerüche und wird beispielsweise für Strümpfe verwendet.

    PU wird auch Polyurethan genannt. Es ist ein synthetisches Material, das aus Fasern und einer Gummibeschichtung gefertigt wird. Daher wird es zur Herstellung von Gummistiefeln, Waders, Regenkleidung und Handschuhen benutzt.

    PVC oder Polyvinchlorid wird auch Vinyl genannt. Es ist ein gummibeschichtetes Plastikmaterial, das weniger wärmeempfindlich ist als andere synthetische Fasern. PVC kann in vielen verschiedenen Zusammenhängen benutzt werden und wird am meisten verwendet. Es kann hart und steif sein, aber auch durch Weichmacher weich gemacht werden. Es wird viel bei Regenkleidung, Gummistiefeln und Schutzhandschuhen eingesetzt.

    Polyacryl stammt von Acryl, einer synthetischen Faser. Acryl ist nicht annähernd so widerstandsfähig wie Polyester, ist jedoch leicht, voluminös und stärker wärmeisolierend.
    Ripstop ist eine spezielle Webart, die dafür sorgt, dass ein Loch nicht weiter einreißen kann. Die Ripstop-Webart verhindert, dass der Stoff weiter beschädigt wird, da ein Riss schnell an einen Punkt gerät, an dem eine verstärkte, gewebte Grenze verläuft und daher nicht weiter einreißen kann.

    Scuba ist ein Stoff, der Neopren ähnelt. Er ist sehr elastisch und weich und daher gut für Kleider, Blusen, Pullover, Röcke und Hosen geeignet.

    Seide ist eine Naturfaser aus dem Kokon der Seidenraupen. Die Knappheit an Seide macht sie sehr exklusiv. Im Gegensatz zu Wolle und Baumwolle hat es einen ganz langen Faden zum Spinnen. Ein Kokon kann einen Faden haben, der bis zu 1.600 Meter lang ist. Die Seidenfaser ist glatt und daher sehr weich. Sie kann Feuchtigkeit bis zu 30% ihres eigenen Gewichtes absorbieren, ohne dass sie sich feucht anfühlt. Sie mag keine direkte Sonneneinstrahlung. Seide muss schonend gewaschen werden. Benutzen Sie Waschpulver ohne Enzyme, damit das Produkt nicht beschädigt wird.

    Siltex ist ein Material, das stark antibakteriell ist. In Kombination mit Baumwolle wirkt es besonders temperaturregulierend. Siltex ist atmungsaktiv und schweißableitend.
    Skinlife ist antibakteriell und daher besonders gut geeignet bei der Anwendung von Produkten wie beispielsweise Socken.

    Slub Yarn ist Garn in unregelmäßiger Stärke, das einen speziellen Effekt erhält, wenn es zu einer Jersey-Meterware gestrickt wird. Es wird für Strickpullover und anderes verwendet.

    Softshell ist ein Polyestermaterial, das windabweisend ist und auch etwas Regen abweisen kann. Es ist nicht wasserdicht und auch nicht winddicht, so kann die Haut atmen  und bei körperlichen Aktivitäten den Schweiß ableiten. Durch das Auftragen einer Membran auf die Rückseite des Softshellmaterials kann man es winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv machen. Es ist flexibel und gibt eine große Bewegungsfreiheit. Eine Softshelljacke ist eine ideale Übergangsjacke für Frühjahr und Herbst.

    Spandex ist eine andere Bezeichnung für Elastan. Spandex ist eine Polyurethanfaser mit der Eigenschaft, dass sie sehr elastisch ist. Sie wird oft in Materialien für Unterwäsche, Badeanzüge und Socken verwendet. In Europa sind die Fasern als „Elastan“ bekannt und in Nordamerika als „Spandex“. Im Rest der Welt werden Handelsnamen wie Lycra, Elaspan und Dorlastan verwendet.  
    Synthetische Fasern wie Polyamide, Acryl, Modacryl, Polyester, Chlorfaser, Polypropylen und Elastan werden aus Rohöl oder Erdgas hergestellt.
    TENCEL® Das Rohmaterial aus TENCEL® ist Lyocell, das zu 100% aus Cellulose besteht. TENCEL® ist eine Faser, die aus der Natur stammt, aber künstlich hergestellt wird. Es ist besonders der Eukalyptusbaum, der die Basis für die Faserherstellung von TENCEL® ausmacht.

    Thinsulate® ist dünn (thin) und isolierend (insulate).  Es hat die besten isolierenden Eigenschaften, fühlt sich leicht an und gibt eine gute Bewegungsfreiheit. Es besteht aus dünnen synthetischen Fasern, die dafür sorgen, dass die Körperwärme optimal gehalten werden kann und gleichzeitig sind sie feuchtigkeitstransportierend. Es gibt Thinsulate® Handschuhe, Mützen, Arbeitsstiefel, Arbeitsjacken und Winterjacken.

    Twill ist eine Webart, die diagonale Muster in der Meterware entstehen lässt. Die auf diese Art gewebte Meterware ist generell weicher und knittert weniger. Denim wird oft so gewebt; ein Faden ist farbig und der andere weiß.

    T400® ist eine elastische Faser, die die wunderbare Eigenschaft besitzt, dass sie den Stoff in die ursprüngliche Form zurückzieht. Kleidung mit T400® bietet hohen Komfort und ist besonders elastisch - ohne dass elastische Fasern hinzugefügt werden müssen. Darüber hinaus ist T400® sehr feuchtigkeitsableitend und bewahrt leicht ihre Passform.

    Wolle kommt meistens vom Schaf und hat feine, dünne Fasern. Hier die verschiedenen Wollarten:

    • Merinowolle ist sehr weich.
    • Gröbere Wolle wie Crossbred ist günstiger als Merinowolle und hat eine höhere Widerstandsfähigkeit und sorgt dafür, dass sie robuster bei Gebrauch und Wäsche ist.
    • Alpakawolle vom Alpaka ist weich und glänzend.
    • Pashmina ist ein anderer Ausdruck für Kaschmirwolle und hat besonders feine, dünne und weiche Fasern von der Bauchseite der Kaschmirziege.
    • Angorawolle vom Kaninchen der Rasse Angora ist ein feines und weiches Garn genauso wie Kamelwolle.
    • Shetlandwolle ist fein und weich.
    • Lambswool oder Lammwolle ist in der Regel weich.

    Wolle ist sehr gut für Kleidung wie Wollhemden, Wollunterwäsche und Wollstrümpfe geeignet. Typische Eigenschaften sind Temperaturregulierung und Aufsaugen von Feuchtigkeit. Außerdem ist sie schmutzabweisend. Manchmal reicht es, Kleidung aus Wolle draußen zu lüften statt zu waschen. Wolle brennt langsam. Wird diese mit Kunststoffen kombiniert, hat sie tolle Eigenschaften, wie gute Thermoisolierung, Waschbarkeit und Widerstandsfähigkeit.

    Vibram® ist eine Marke, die Sohlen für Schuhe produziert, die sehr stabil sein müssen. Ursprünglich hat man sie für Schuhe verwendet, die zum Klettern in den Bergen eingesetzt wurden. Vibram® entwickelt stetig neue Gummizusammensetzungen und innovative Lösungen, sodass bei Laufschuhen und Arbeitsschuhen eine hohe Stabilität erreicht wird.

    Viskose, auch Rayon genannt, ist eine Regeneratfaser*, die aus zersetztem und chemisch behandeltem Holz hergestellt wird. Viskose wird als synthetische Faser bezeichnet, obwohl sie auf einem natürlichen Material basiert ist. Sie  wurde ursprünglich hergestellt in einem Versuch, Seide günstiger und breiter zugänglich zu gestalten. Die Rohstoffe sind recht günstig und stammen meistens von Tannen, Eukalyptus-, oder Bambusbäumen oder Baumwollpflanzen.
    Viskose kann glatt und aus unendlich langen Fasern gefertigt sein, die Seide ähneln, oder aus matten kurzen Fasern, die Baumwolle und Wolle ähneln.

    *Zu den Regeneratfasern gehören u.a. Viskose und Rayon und werden aus von Bäumen stammender Cellulose gefertigt. Unter Einsatz von Chemikalien wird die Cellulose in eine Viskosepaste umgewandelt, die zu Fasern regeneriert oder wiederaufgebaut wird. Zu der Kategorie Regeneratfasern gehören Viskose, Modal, Rayon, Cupro, Lyocell u. v. m. Zu den Zellulosefasern Acetat und Triacetat gehören Avril, Arnel, Bemberg, Cupro, Cupresa, Dicel, Lyocell, Modal, Polynosic, Rayon, Rhodia, Saille, Swelan, Triacetat, Tricel und Tencel. Von diesen Regeneratfasern ist Viskose am verbreitetsten.

    37,5® ist eine Technologie, die bei der Produktion von Arbeitskleidung verwendet wird. Sie sorgt dafür, dass der Körper die angenehmste Temperatur stets beibehält. Die Technologie verbessert den natürlichen Kühlmechanismus des Körpers, der Schweiß produziert, um seine Temperatur zu senken. Die Technologie leitet den Schweiß aus dem Mikroklima Ihrer Kleidung ab.

    Wir hoffen, dass Ihnen unsere Materialübersicht geholfen hat. Sollte es trotzdem noch Fragen geben, können Sie jederzeit unseren Kundenservice kontaktieren!

    Zögern Sie nicht und schreiben Sie uns eine Mail an info@guenstige-arbeitskleidung.de oder rufen Sie uns unter der Nummer +49 (0) 800 000 9762 an.

    Chat